Handwerk Special 66 vom 27.01.1999


Know-how, Kinder & Caramba

Nachwuchswerbung einmal anders beim Steinmetz

Lebende Werkstatt fr Kinder
Wenn Betriebe ihre Tore öffnen lernen junge Leute Handwerk durch Ausprobieren kennen.
Caramba
Tänze aus dem Land, aus dem KUNA 'Marmol compaq' bezieht.

Ein Steinmetzbetrieb aus Plaidt zeigt wie's geht: Mit Action und Attraktionen begeistert die Firma KUNA ihre Kunden für die neue Marmorkollektion aus Spanien und den Nachwuchs für den Beruf.

„Wir sind ganz auf Spanien eingestellt. Lassen Sie sich inspirieren, bei Livemusik, Köstlichkeiten und Unterhaltung! Agglo-Marmor, auch Marmol Compac, direkt importiert aus Real de Gandia bei Valencia ist der neueste Hit in unserer Kollektion." Zu spanischen Fiesta ist jedermann willkommen bei Firma KUNA in Plaidt.

Der Firmenname steht für Kunst- und Naturstein, es ist das Unternehmen der Brüder Achim und Norbert Diensberg. Achim Diensberg ist Großhandelskaufmann und kaufmännischer Betriebsleiter, sein Bruder Norbert Steinmetz- und Steinbildhauermeister.

Feinste Salate und Vorspeisen, Chorizo, Paella, Südfrüchte, Sangria ... spanische Köstlichkeiten laden in der festlich geschmückten Halle der Firma ganz in spanischem Ambiente zum Verweilen ein, bei Live-Musik tanzt eine feurige Tänzerin Flamenco auf einem Untergrund von Agglo-Marmor.

Die Ausstellung ringsum bietet neueste Akzente für den Kenner mit Sinn für Ästhetik. Azul mediterraneo - mittelmeerblau, verde serpentina - schlangengrün, perla claro - Perle hell ... rund 20 Farben und Töne regen die Einrichtungsphantasie an, Stücke in perfekter Verarbeitungsqualität verzaubern die Kunden.

„Es handelt sich um einen technisch wiederaufbereiteten Naturmarmor, der die unvergleichlich zeitlose Eleganz des Marmors um völlig neue Akzente ergänzt. Er wird in Form von Rohtafeln, Stufen, Fliesen, Bodenplatten, Sockelleisten, Waschtischen und Fensterbänken angeboten", erklärt Diensberg, „in unserer Ausstellung kann sich jeder überzeugen."

Andreas Mayer, Marco Schmitz und Simon Trapp, die jungen Lehrlinge im Betrieb haben sich für die Fiesta etwas besonderes einfallen lassen: Lebende Werkstätten, bei denen alle mitmachen und sich für den Beruf des Steinmetzes begeistern können. Nachwuchswerbung wird bei KUNA großgeschrieben: „Für den kommunale Kindergarten 'Arche Noah' haben wir vor kurzem einen Tag der offenen Tür veranstaltet", berichtet Jutta Diensberg. „Die Kleinen waren ganz begeistert, besonders gut kamen die Preßluftmaschinen an, die mein Mann gezeigt hat. Zum Schluß durfte sich jeder einen Edelstein mitnehmen. Wenn wir in die Stadt gehen, sprechen mich immer wieder Kinder an, wieviel Spaß sie bei uns hatten."